Skip to main content

England 2014

Chorfahrt 2014 führte nach England

Der Kammerchor Rüthen, das Blechbläserensemble „Weißblech“ und eine Abordnung des Partnerschaftsvereins nutzten das lange Feiertagswochenende, um am Tag der Deutschen Einheit in Richtung Rüthens englischer Partnerstadt Dereham aufzubrechen. Drei Jahre nach dem Besuch der Mid-Norfolk-Singers in der Bergstadt war die Zeit für einen Gegenbesuch reif, und man entschied sich für die altmodische Art des Inselbesuchs mit Bus und Fähre. Dabei wurden besonders bei langjährigen Akteuren der Städtepartnerschaft Erinnerungen an so manche raue Überfahrt wach, die sie im Laufe der mehr als 30 Jahre währenden Freundschaft gemeistert hatten, waren doch einige Teilnehmer – ehemalige Mitglieder der Bergstadt-Musikanten – bereits 1982 zu Besuch in Norfolk gewesen.

Die Hinterbänkler im Bus bei der Hinreise
Die Hinterbänkler im Bus bei der Hinreise

Da die Verkehrslage der Reisegruppe weniger wohl gesonnen war als der Wettergott, konnte erst eine spätere Fähre zur Überfahrt genutzt werden, die jedoch bei schönstem Sonnenschein genossen werden konnte. Entsprechend verspätet durften die englischen Gastgeber ihre Gäste erst nach Einbruch der Dunkelheit in Dereham herzlich willkommen heißen. Gleich nach der Ankunft hatte die zu Unrecht oft geschmähte englische Küche die Gelegenheit, die deutschen Besucher beim späten Abendessen von ihren Qualitäten zu überzeugen.

Der nächste Tag war vornehmlich dem abendlichen Gemeinschaftskonzert sowie den Vorbereitungen dafür gewidmet, wobei jedoch bis zum Nachmittag ausreichend Raum für gegenseitiges Kennenlernen von Gastgebern und Gästen gegeben war. Dem sprichwörtlich schlechten englischen Wetter entging man so auf angenehme musikalische Weise und konnte bei einem traditionellen Pub Meal auch die Vorzüge der in England beliebten Real-Ale-Hausbrauereien genießen. Für die gemeinschaftlichen Proben wurden die großzügigen Räumlichkeiten der Heilsarmee genutzt, wo beide Ensembles erstmalig Gelegenheit hatten, den jeweils anderen neuen musikalischen Leiter kennen zu lernen. Duncan Barlow leitet seit Kurzem die Mid-Norfolk Singers, während Regina Werbick seit einem Jahr den Kammerchor Rüthen dirigiert.

Konzert in der Saint Nicolas Parish Church
Konzert in der Saint Nicolas Parish Church

Das abendliche Konzert in der Saint Nicholas Parish Church war hauptsächlich von deutscher und englischer Musik getragen. Die Mid-Norfolk Singers brachten ihre Begeisterung für deutsche Musik mit der Aufführung der Schubert-Messe in G-Dur und der Auswahl zweier gemeinsamer Stücke zum Ausdruck: des „Geistlichen Liedes“ von Johannes Brahms und des „Abendlieds“ von Josef Gabriel Rheinberger. Der Kammerchor hatte aus seinem „Maiennacht“-Programm romantische und moderne Bearbeitungen deutscher Volkslieder im Gepäck – immer noch einer der beliebtesten deutschen Exportartikel –, und erlaubte mit seiner Auswahl für ein gemeinsames Stück – „A Hymn to the Virgin“ von Benjamin Britten – bereits einen Ausblick auf das kommende Konzertprojekt, Brittens „Saint Nicholas“-Kantate. Erweitert wurde das Programm um zwei italienische Madrigale, die gemeinsam mit dem Blechbläserensemble „Weißblech“ musiziert wurden. Das Blechbläserquartett präsentierte zudem Henry Purcells „Fanfare and Anthem“, „Pastime with Good Company“ von Henry VIII und die „Galliard Battaglia“ von Samuel Scheidt. Die Darbietungen aller Ensembles wurden mit herzlichem Beifall belohnt.

 

 

"Fish and Chips" in Wells-next-the-Sea
"Fish and Chips" in Wells-next-the-Sea
Unendlicher Sandstrand (bei Ebbe)
Unendlicher Sandstrand (bei Ebbe)

Im Gegensatz zu früheren Besuchen war für den folgenden Sonntag kein gemeinsamer Ausflug geplant worden, und so konnten die Gastgeber ganz individuell auf die Wünsche ihrer Gäste eingehen. Während die einen durch das Stadtzentrum von Norwich flanierten, genossen andere das spätsommerliche Wetter am herrlichen Sandstrand von Wells-next-the-Sea und belohnten sich mit leckeren Fish and Chips. Eine weitere Gruppe besuchte den Landsitz der Queen, Sandringham House, und wandelte ehrfurchtsvoll in der Kapelle, in der noch am Morgen Prinz Philip die Heilige Messe gefeiert hatte. Dirigentin Regina Werbick zeigte sich begeistert von den kenntnisreichen Einblicken, die ihre Gastgeber ihr in das Leben in einer mittelalterlichen Abtei geben konnten.

 

 

Geselliges Beisammensein im Dereham Football Club
Geselliges Beisammensein im Dereham Football Club
Unterhaltung durch den "Magician"
Unterhaltung durch den "Magician"

Der Vorabend der Abreise stand im Zeichen der Abschlussparty im Dereham Football Club, der in angenehmer Weise von den Darbietungen eines Zauberers bereichert wurde, und bei dem besonders die Freunde reichhaltiger Nachtische am Buffet auf ihre Kosten kamen. Nicht ohne vorbereitete und improvisierte musikalische Darbietungen zum Besten gegeben zu haben, brachten Gastgeber und Gäste den Abend zu einem gut gelaunten Ende.

 

 

Blick zurück
Blick zurück
Hafenausfahrt Dover
Hafenausfahrt Dover

Die Rückreise verlief planmäßig gut, nicht zuletzt, weil der stets souveräne Busfahrer Hubertus Östreich auch flexibel genug war, Verzögerungen auf der Fernstraße in eine spontane Stadtrundfahrt durch das nächtliche Antwerpen umzumünzen. Um 24:00 Uhr erreichte die Reisegruppe wohlbehalten den Parkplatz der Maximilian-Kolbe-Schule.

 

 

Für die begeisterten Teilnehmer dieser Reise stand nach der Heimkehr fest, dass die Partnerschaft mit Dereham und den Mid-Norfolk-Singers alles andere als ein Auslaufmodell ist. Beide Seiten drängen bereits auf einen baldigen Termin für den Gegenbesuch.

Fotos in der Bildergalerie und auf unserer Facebook-Seite!

 

 

Reiseplan

  • 3.10.14 – 6 Uhr Abfahrt Parkplatz Schulzentrum – Maximilian-Kolbe-Schule Rüthen - 15.30 ab Calais - [Zeitumstellung -1h] - 16 Uhr Ankunft Dover - 21.15 Uhr (Ortszeit) Ankunft Dereham
  • 4.10.14 – Aufenthalt bei oder Unternehmungen mit den Gastfamilien, 14:00 Uhr Generalprobe, 19:30 Uhr Gemeinschaftskonzert
  • 5.10.14 – Aufenthalt bei oder Unternehmungen mit den Gastfamilien, 19:30 Uhr Party im Dereham Football Club
  • 6.10.14 – 8.00 Uhr Abfahrt Dereham - 14 Uhr ab Dover - [Zeitumstellung +1h] – 17 Uhr Ankunft Dünkirchen - 23:30 Uhr Ankunft Rüthen Schulzentrum